Abfallentsorgung
Sie sind hier: Abfallentsorgung > Entsorgungssysteme > Sperrmüll-, Elektrogeräte- und Schrottsammlung

Entsorgungssysteme  


Sperrmüll-, Elektro-Altgeräte- und Schrottsammlung 

Beauftragtes Entsorgungsunternehmen

Der EMO hat die ...

ALBA Berlin GmbH | Flottenstraße 7-9 - 13407 Berlin
Standort Wriezen | Schulzendorfer Str. 13 | 16296 Wriezen

Telefon  033456 479 20 und 033456 479 23
mit der Durchführung der Sperrmüllsammlung beauftragt.


Was gehört zum Sperrmüll?

Sperrmüll ist sperriger Abfall aus privaten Haushaltungen, der wegen seiner Abmessung und/oder wegen seines Gewichtes, auch nach zumutbarer Zerkleinerung nicht über die zugelassenen Abfallbehälter für Hausmüll entsorgt werden kann.

In der Regel trifft diese Definition auf die auf der Sperrmüllkarte verzeichneten ...

  • großen Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände,
  • großen und kleine Elektro-/Elektronikaltgeräte
    sowie
  • Kleinschrott, der in Haus und Garten angefallen ist
    zu.
Ausführlich informiert Sie das Abfall ABC!

Bitte beachten Sie, dass ein einzelner Gegenstand, der zur Sperrmüllsammlung angemeldet wird, nicht schwerer als 50 kg sein und seine max. Kantenlänge 2,00 m und die max. Höhe und Breite 1,50 m nicht überschreiten darf.

Was gehört nicht zum Sperrmüll?

Das können Sie hier nachlesen - bevor Sie die Abholung anmelden!


So melden Sie die Abholung von Sperrmüll, Schrott und Elektroaltgeräten an!

      Drei Mal in Jahr,
      jeweils bis drei Kubikmeter!

      Sie haben die Möglichkeit, die Sperrmüllsammlung bis zu dreimal jährlich nach Anmeldung in Anspruch zu nehmen und jeweils bis zu drei Kubikmeter Sperrmüll abholen zu lassen.

       

      • Bitte beachten Sie bei Anmeldung über die Sperrmüllkarte, dass diese vollständig ausgefüllt ist und die Anzahl der abzuholenden Gegenstände eingetragen sind.
      • Bitte frankieren Sie die Karte ausreichend und schicken Sie diese in einem Briefumschlag an das o. g. Entsorgungsunternehmen. Nur so kann Ihr Auftrag berücksichtigt werden und Sie warten nicht vergebens auf die Bekanntgabe des Abholtermins.
      • Den Termin für die Abholung wird Ihnen innerhalb von drei Wochen nach Eingang einer Anmeldung, spätestens jedoch eine Woche vor Abholung an die angegebene E-Mail-Adresse übersandt.
      • Der Abholtermin wird Ihnen innerhalb von vier Wochen, spätestens jedoch eine Woche vor Abholung vom beauftragten Entsorgungsunternehmen per Postkarte oder per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mitgeteilt.

      Bereitstellung der angemeldeten Abfälle
      • Am benannten Abfuhrtag stellen Sie den von Ihnen angemeldeten Sperrmüll bis spätestens 6:00 Uhr morgens unfallsicher an den Fahrbahnrand vor dem an die Abfallentsorgung angeschlossenen Grundstück bereit. Aus versicherungstechnischen Gründen kann der Sperrmüll nicht von Ihrem Grundstück abgeholt werden.
      • Um eine reibungslose Abholung zu gewährleisten, ist es erforderlich, Möbelsperrmüll separat von Schrottteilen und Elektroaltgeräten bereitzustellen.

      Zu spät, zu viel. Das darf nicht passieren!

      • Bei zu spät bereitgestellten Sperrmüll erfolgt keine Nachentsorgung.
      • Haben Sie eine größere Anzahl von Sperrmüllgegenständen zur Abholung bereitgestellt als Sie angemeldet haben, werden diese Stücke nicht mitgenommen. Achten Sie aus diesem Grund bitte darauf, dass Ihre Nachbarn nicht noch etwas dazustellen.

      Was kein Sperrmüll ist, bleibt stehen!


      Wer kann die Sperrmüllsammlung nutzen?

      • Die Sperrmüllsammlung steht nur für private Haushaltungen und Nutzer von Garten- und Wochenendgrundstücken zur Verfügung, die ordnungsgemäß an die öffentliche Abfallenstorgung angeschlossen sind.
      • Die Kosten der Sperrmüllsammlung sind in der Grundgebühr enthalten.
      • Fällt Sperrmüll in Gewerbebetrieben oder öffentlichen und privaten Einrichtungen an, müssen diese die Entsorgung eigenverantwortlich regeln.


      Sperrmüll auf der Abfallumschlagstation anliefern?

      • Bitte beachten Sie, dass die Annahme von Möbelsperrmüll, wenn Sie diesen selbst auf der Abfallumschlagstation anliefern, gebührenpflichtig ist.
      • E-Altgeräte und Metallschrott werden jedoch gebührenfrei angenommen.

      Beratung und Information

      Bei Fragen zur Sperrmüllsammlung wenden Sie sich bitte an die Abfallberatung.

      aktualisiert: 10.10.2017

      << zurück | Seitenanfang | Seite drucken | © 2017 Entsorgungsbetrieb Märkisch-Oderland (EMO)